Ferienhaus Ferienwohnung, Pension

Ferienhaus - Willkommen in Slowakei - Regionen

- Menu
Termin suchen von
bis
search
Home pageWillkommen in Slowakei - Regionen
chaty a chalupy-cz chaty a chalupy-sk chaty a chalupy-en chaty a chalupy-pl chaty a chalupy-ru
pocet - popis

Willkommen in Slowakei - Regionen


TANAP umschließt das höchste Massiv des Karpatenbogens - die Hohe Tatra. Er hat bewunderswerte Verschiedenheit der Naturwunder mit einer Menge von steilen Abhängen, Steinmeeren, Felsspitzen, kristallsauberen Gebirgseen und tiefen Täler. Er ist von der Hohen-, Belinsky- und Osten Tatra gebildet. In der mitte der Hohen Tatra befindet sich die höchste Bergspitze der Slowakei der Gerlach(2655m), im Westteil dominiert Kriváň (2494m) und im Osten Lomnický štít (2632m). Die ganze Landschaft hat alle Zeichen eines Hochgebirgslandes. Im Park befinden sich etwa 120 Seen. Der höchste gelengene Bergsee ist Modre pleso in der Höhe von 2157 m. Der bekannteste Wasserfall ist mit seiner Höhe 80m Kmet Wasserfall und der Wasserfall Skok. Die Hohe Tatra bietet gute Möglichkeiten für Sommer- und Winterurlaub.


Nationalpark die Kleine Tatra ist von Fläche ( 81 095 ha ) das größte die Slowakei. Er ist von Gebirgem stutenem Relief mit Krasterscheinungen, Almen, stillen Tälern, sauberen Bächen, reicher und bunter Fauna und Flora. Die kleine Tatra ist das zweite höchste Gebirge der Westlichen Karpaten. Der höchste Gipfel ist Ďumbier (2043m). Der zweite höchste Gipfel ist Chopok mit 2024 m Seehöhe. Er ist vor allem als Wintersportzentrum bekannt. Der größte Komplex von Höhlen in der Slowakei sind Tropfsteinhöhle von Demänová (Demänová Eishöhle, Höhle Slobody, Mieru, Pustá, Okno). In den Höhlen ist interessant ein abgrundtiefes Höhlensystem, Höhle Starý hrad mit der Tiefe 424m. In der Kleine Tatra befindet sich auch vielle Mineral- und Thermalquellen. Eine von der bekanntesten ist in Liptovský Ján.


Das Slowakische Paradies ist ein Vorbild des typichesten gebirgigen Karstgebietes. Es ist durch tiefe Schluchten mit vielen Wasserfällen und geräumigen Hochebenen. Der höchste Berg ist Javorina (1186m). Kalkebene erteilte in Jahrhunderten fliesendes Wasser in mehreren Heiden, Bergkämmen und zickzackförmigen Canons. Flüße grabten enge und tiefe Schluchten mit Tiefe von 150 bis zu 450 m aus. Nationalpark Slowakische Paradies ist an verschiedene oberirdisch und unterirdische Karsterscheinungen reich. Es sind verschiedene felsige Türme, Wasserfälle, Nadeln, hohe Wände, Schuchten und Höhlen . Die Wärder bedecken ungefähr 90 % des Gebietes. Im südteil des Nationalparks befindet sich Wasserreservoire Palcmanská Maša mit vielen Wassermöglichketen.


Im Nationalpark Grosse Fatra findet man gut erhaltene Naturwälder und Urwälder von karpatischem Typ. Im Gebiet finden sich über 50 geschützte Pflanzenart der Slowakei. Die grösste Häufigkeit (tys obyčejný bohužel nevím) in Europa ist das Unikat für dieses Gebiet. Die Pflanzenwelt und die Tierwelt ist einer Berggestaltung. Man findet auch das Naturschutzgebiet von Volksarchitektur Vlkolinec (UNESCO).


Dieses großflächige gesetzlich geschützte Gebiet Malá Fatra befindet sich im Nordwesten der Slowakei. Der höchste Berg ist Krivaň (1709m). Das Gebiet ist sehr reich an Wasserquellen und Wasserfällen. Der größte Wasserfall ist Šutovsky vodopad mit der Höhe von 38 m. Die Kleine Fatra ist gesuchte Touristengebiet für Sommer- und Winterurlauber.