Ferienhaus Ferienwohnung, Pension

Ferienhaus - Willkommen in Tschechien - Regionen

- Menu
Termin suchen von
bis
search
Home pageWillkommen in Tschechien - Regionen
chaty a chalupy-cz chaty a chalupy-sk chaty a chalupy-en chaty a chalupy-pl chaty a chalupy-ru
pocet - popis

Willkommen in Tschechien - Regionen


Die Bergrücken und Hocheben des Böhmerwaldes ( Šumava ) erstrecken sich an der Westgrenze des Böhmens in einer Länge von 125 km. Der höchste Gipfel Groß Arber ( Velký Javor 1456 m ) liegt auf deutschem Gebiet, auf tschechischen Gebiet erreicht der Gipfel Plechý 1378 m. Der Böhmerwald bietet vielen Möglichkeiten zur Sommer- und Wintererholung an. Zu bedeutenden Zentren gehören vor allem Špičák, Zadov, Churáňov, Antýgl, Srní, Modrava oder der Stausee Lipno.
Das Riesengebirge ( Krkonoše ) ist das höchste und meistbesuchste Gebirge mit der höchste Gipfel der Tschechischen Republik - Schneekoppe ( 1602 m ). Das Riesengebirge liegt im Nordosten zwischen Tschechischen Republik und Polen. Inzwischen wurde es zum Nationalpark ernant. Dank seiner Schönheit und Schneeverhältnissen ist es zu einen der meistbesuchtesten Erholungszielen der Tschechischen Republik geworden. Im Sommer geht vor allem um die Wander und Bergradtouren. Die Touristen können die mächtigen Bergketten von zahlreichen Wald und Wanderwegen besuchen. In der Wintersaison bietet Riesengebirge sehr gute Ski und Langlaufmöglichkeiten an. Hier befinden sich viele Skizentren mit preparierten und beleuchtenten Skipisten und Langlaufloipen. Der Schnee hält sich in den Wintermonaten zwischen 70 und 120 Tage.
Das Altvatergebirge ( Jeseníky ) erstreckt sich im nördlichsten Zipfel von Mähren an der Grenze mit Polen und teilt sich in einige Gebirgzüge. Der meistbesuchteste und höchste ist der Hrubý Jeseník mit dem Berg Praděd ( Altvater 1492 m ). Er ist ein Naturreservat gemeinsam mit weiteren sechs in unmittelbarer Nähe. Die Landschaftswerte gaben Anstoß zur Entstehung klimatischer Kurorte ( Karlova Studánka, Jeseník, Velké Losiny, Bad Lipová ) und Fremdenverkehrszentren ( Praděd, Malá Morávka, Červenohorské sedlo, Ramzovské sedlo u.a. ). Altvatergebirge bietet gute Erholungsmöglichkeiten im Sommer wie auch im Winter. Das ganze Gebiet wird von zahlreichen Wanderwege durchzogen. Viele Erholungs- und Sportzentren verheften den Besucher einen angenehmen Aufenthalt.
Die Gebirsregionen der Beskiden ( Beskydy ), erstrecken sich im noröstlichen Zipfel der Tschechischen Republik. Der höchste Gipfel ist Lysá Hora 1323 m. Die Beskiden bieten schöne Terrains für die Sommer-, und Skitouristik. Zu den bedeutsamsten Zentren gehören Javorový mit einem Sessellift, Skalka, Bílý Kříž als beliebter Ort für die Familienerholung, Grúň, Lysá Hora, Pustevny, Bumbálka, Velé Karlovice, Soláň und Frenštát pod Radhoštěm mit dem berühmten Skisprungareal.
Das Adlergebirge ( Orlické hory ) gehört zu den kleineren Gebirgsketten Böhmens. Das kompakte Bergland bildet ein einziger 50 km langer Bergrücken. Die Höhe der Gipfel über 100 Meter und die geringen Höhenunterschiede über den ganzen Gebirgskamm garantieren gute Voraussetzungen für die Skitouristik. Die Hauptzentren dieser Region verfügen über Naturbedingungen für die alpischen und auch die klassischen Skidisziplinen und für die Touristik. Das wichtige Zentrum ist Deštná, Říčky v Orlických horách, Čenkovice. Das Adlergebirge ist der Schauplatz regelmäßiger internationaler Wettkämpfe des Weltpokals in Skibobrennen und weiteren Skidisziplinen.
Das Isergebirge ( Jizerské hory ) repräsentiert das kleinste Gebirge Böhmens, das an seiner südöstlichen Seite fließend in das Riesengebirge übergeht. Das höchste Gipfel ist Smrk – 1124 m. Die mannigfaltig gestaltete Berglandschaft mit einer relativ niedrigeren Höhe über dem Meeresspiegel bildet vorteilhafte Voraussetzungen vor allem für die Skilangläufer, Ski-, und Wandertouristen.Die meistens mäßigen Abhänge und breiten, gut erhaltenen Wege mit nicht allzu großen Höhenunterschieden ermöglichen das Skifahren auch weniger erfahrenen Besucher. Anderseits gibt es hier auch Abfahrtsstrecken für die anspruchsvollsten Sportler und neben den Skifahren kommen auch die Bob- und Schlittenfahrer auf ihre Rechnung.
Das Erzgebirge ( Krušné hory ) bildet eine Gebirgskette in der Länge über 130 km und zerteilt die Grenze zwischen Tschechien und Deutschland. Dank ein tätiger Vulkan in der Vergangenheit hatte hier viele Heilquellen entstanden und aus ihnen haben dann die bedeutenden Kurbäder entstanden. Der höchste Berg ist Klínovec mit 1244 m Seehöhe. Das Erzgebirge bringt gute Möglichkeiten für Sommer- und Winterbesucherfremde. Die bekannte Winterzentren: Klínovec, Boží Dar, Jáchymov, Kovářská, Kraslice, Abertamy, Cínovec, Telnice. Soomer bietet viele Bedingungen zur Erholung, Fuß- und Cyklotouristik.
Das Bergland Böhmisch-Mährische Höhen ( Českomoravská vysočina ), das sich auf dem Gebiet von sieben Bezirken verbreitet, reicht von den südböhmischen Seen bis zum Rande des Gebietes Hanacko. Diese Region gehört zu einem der ökologisch best erhaltenen Gebieten. Das Bergland ist typisch von seinen gedehnten Hügel mit kleineren Wäldern und ist oft Vysočina genannt. Das Region stellt einen idealen Ort zum Ausruhen und zur Erholung dar. Im Winter vor allem Langlaufloipen und im Sommer Touristik, Radfahren, Reiten und Wassersporten im Seen und auf dem Fluß Sázava.