Ferienhaus Ferienwohnung, Pension

Kleine und Grosse Fatra, Orava - Gebiet Info

- Menu
Termin suchen von
bis
search
Home pageKleine und Grosse Fatra, Orava
chaty a chalupy-cz chaty a chalupy-sk chaty a chalupy-en chaty a chalupy-pl chaty a chalupy-ru
pocet - popis


Kleine und Grosse Fatra, Orava

Westslowakei ist im Gebiet entlang der tschechisch-slowakischen Grenze entfernt. Die Gebierge, die zu der Westslowakei zählen, sind Kleine Karpaten,  Weiße Karpaten, Povazsky Inovec, Súľovké Hügel, Teil von Zahori genannt, Strážov Hügel, Teil von Javorniky und der Donau Hügelland. Der höchste Berg von Povazsky Inovec ist benannt Inovec und misst 1042 Meter. Durch Westslowakei fließt der Fluss Vah. Städte, die wir hier sehen, sind Skalica, Trnava, Hlohovec, Trencin, Banovec, Bojnice, Senica, Nove Mesto nad Váhom und viele andere. Auf jeden Fall in der westlichen Slowakei verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub.


Unterhaltungsmöglichkeiten in der westlichen Slowakei:
  • Windpark - Sie können den Windpark ansehen, der 2009 zum Teil Vápenkovej Felsen gebaut wurde, Masthöhe sind 76 Meter und der Durchmesser des Propellers ist 47 m
  • Wer liebt Golf, kann der Spa-Golf Club Piešťany besuchen - Sie haben die Möglichkeit, die Grundlagen des Sports zu lernen, es befindet sich auf einer Spa Insel im Gebiet Vrbinky mit Wellnessangebote - ein schöner Ort zum Entspannen, bieten mehr als 60 verschiedene Behandlungen. Dann gibt es Tennisplätze, Thermalbäder, Golfplatz bietet 9 Löcher, ein Putting-Bereich, Driving Range und sogar Golf-ausrüstung
  • Der erste Golf Club Trencin hat eine Fläche von 100x250 Meter
  • Bojnice Zoo umfasst eine Fläche von 42 ha und man kann Tiere aus aller Welt sehen

In der westlichen Slowakei kann man verschiedene Museen besuchen wie:
  • Geburtsort von Ludovit Stur und von Alexander Dubcek in Uhrovec - ein nationales Kulturdenkmal in der Slowakei, die Unfähigkeit, es zu einem bestimmten Öffnungszeiten anzusehen
  • Haus Bošáca Volkskultur - das Haus ist mit originellen Zubehörteilen ausgestattet, man kann sich eine Sammlung von Trachten ansehen
Skigebiete in der westlichen Slowakei sind:
  • Poruba bei Prievidza - Loipen werden regelmäßig aufbereitet, es gibt 5 Skilifte und 3 Skipisten
  • Kalnica-Piesky - es gibt 3 leichte Skipisten mit einer Länge von 2250 Metern und eine mäßige Piste mit Länge von 600 Metern, es gibt zwei Aufzüge und einen Sessellift, besteht die Möglichkeit, zu Rodeln und Bobfahren, dazu dient einen bestimmten Bereich
  • Skigebiet Mojtín - Skipisten mit einer Gesamtlänge von 7400 Metern, es gibt insgesamt 6 Lifte
  • Bezovec - insgesamt gibt es 6 Pisten
  • Homolka - 3 Aufzüge und gut präparierte Pisten
Auch in der westlichen Slowakei finden Sie auch viele Burgen, Schlösser und Ruinen:
  • Leider sind nicht alle für Öffentlichkeit öffnen, aber trotzdem lohnt sich, sie zumindest von außen zu sehen:
  • Schloss in Hlohovec - ist das wichtigste Denkmal der Stadt Hlohovec, wo man die ursprünglichen Eigenschaften des Schlosses sehen können
  • Brunch Ruinen - ein nationales Kulturdenkmal
  • Trenčín Burg - ein nationales Kulturdenkmal, es finden hier unterschiedliche Belichtungen statt, und es gibt auch ein Museum
  • Beckovsky Burg - heute eine Burgruine, aus der Burg ist eine schöne Aussicht auf die Kleinen und Weißen Karpaten
  • Schloss Smolenice - Außenwände sind erhalten geblieben und es gibt eine Aussichtsterrasse
  • Povazsky Burg – es gibt eine Ruine, befindet sich am rechten Ufer des Flusses Waag, im Teil sind Mauern, Turm und Befestigung erhalten geblieben
  • Schloss Bojnice - eine der meist besuchten Burgen in der Slowakischen Republik,  das Schloss ist ein nationales Kulturdenkmal, und derzeit finden verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt
  • Cachtice Ruinen ist für die Öffentlichkeit zugänglich
  • Ilavský Burg – derzeit dient als die Strafvollzuganstalt
  • Uhrovec Ruinen - teilweise zugänglich
  • Es gibt noch andere Ruinen - Schloss Lednica, Ostry Kamen, Topolcany Burg, Velke Úherce, Burg Vršatec, Katarinka, Suca Burg, Burg Korlátský und Tematin
Wer möchte einen genaueren Blick herum nehmen, kann einige der Turm besuchen:
  • Tlstá Berg - erreicht eine Höhe von 21,5 m
  • Turm in Marhát - ist 17 Meter hoch und es ist eine schöne Aussicht auf Povážný Inovec, Bezovec, Weißen Karpaten, Kleinen Karpaten und Schloss Tematin
  • Panska Javorina - ist 16 Meter hoher Aussichtsturm, der einen schönen Blick auf Bergkämme von Považský Inovec bietet
  • Große Kegelberg – ist 20 Meter hoch Naturschönheiten in der Westslowakei:
  • Inovec - ist der höchste Berg von Považský Inovec
  • Vápeč –Felsenhügel liegt in den westlichen Teil  Strazovske Bergen als nationales Naturschutzgebiet, aus dem Fels ist eine schöne Aussicht auf Umgebung Nachbarschaft
  • Záruba in den Kleinen Karpaten bestehen aus floralen und holzigen Vegetation, von oben ist einen schönen Blick auf die Umgebung und bei schönem Wetter ist Povazsky Inovec zu sehen
  • Wassertank Čerenec  wird ein Naturschutzgebiet und hat eine Fläche von 1,5 ha
  • Vršatské Barren - ist ein Kalkstein-Massiv, das Gebiet ist als Naturschutzgebiet geschützt
  • Strážov - ist der höchste Gipfel von Strážovský Hügel, wurde als Naturschutzgebiet bezeichnet, Ausstieg ist möglich nach dem roten oder grünen Wanderweg
  • Makyta in Javorníky - ist der höchste Gipfel von Javorníky, Senica Fluss entspringt unter diesem Gipfel

Westslowakei bietet auch Lehrpfade, die Sie besuchen können:
  • Lehrpfad Naturschutzgebiet Maniny Schlucht enthält insgesamt 17 Haltestellen, der Weg ist nicht allzu schwierig und ist 17 km lang
  • Lehrpfad Woodland Park Brezina verfügt über insgesamt 18 Haltestellen, der Weg ist nicht schwierig und ist 2 km lang
  • Lehrpfad Schule Klacno ist 4 km lang mit sechs Infotafeln
  • Lehrpfad Krassin - sehen Sie die schöne Landschaft rund um
  • Lehrpfad Vršatské Barren ist in der PLA Weißen Karpaten gelegen, ist 4 km lang, mit insgesamt 10 Stationen
  • Lehrpfad Vtáčnik dauert ca. 4 Stunden insgesamt mit 11 Stationen
  •  Lehrpfad Beckov und die Nachbarschaft hat insgesamt 3 Runden so ist es an Ihnen, für welche Sie sich entscheiden
  • Lehrpfad Rokos ist 6 km lang und hat 4 Stationen
  • Lehrpfad Smolenice Karst hat 4 Haltestellen und die Route ist ca. 8 km lang

Kleine Fatra

Kleine Fatra liegt im nordwestlichen Teil der Slowakei. Kleine Fatra Nationalpark wurde 1967 ausgerufen. Für Kleine Fatra sind von felsigen Gipfeln der Dolomiten gekennzeichnet, wie Kleine und Große Rozsutec. Die höchsten Gipfel sind der Große Krivan (1709 m), Kleiner Krivan, Großer Rozsutec und Großer Stoh. Unter den wichtigsten Städten gehören Žilina, Martin und Dolny Kubin. Im Winter sind die Skigebiete von Martinské hole, Valčianska Tal und Vrátná Tal besucht.

Unterhaltungsmöglichkeiten in der Kleinen Fatra:
  • Sie haben die Gelegenheit, der Erste Zilina Golf Club zu besuchen, der die Möglichkeit bietet, Golfschläger und Simulatoren zu mieten
In der Kleinen Fatra können Sie verschiedene Museen besuchen wie:
  • Považská Kunstgalerie - bietet eine Vielzahl von Ausstellungen aus allen Kunstgattungen
  • Slowakische Bethlehem Rajecka Lesná - hier ist eine Krippe Dimensionen: 8 Meter Länge und 3 Meter Höhe, die etwa 300 Zeichen umfassen
  • Das Museum der jüdischen Kultur – man kann eine Sammlung von sakralen Gegenständen sehen
Die meist besuchten Skigebieten in der Kleinen Fatra sind:
  • Valcianska Tal ist das moderne Gebiet, es gibt ein Vier-Sesselbahn und 5 Aufzügen, man kann die präparierten Loipen mit einer Länge von 12 km finden, dann Pisten mit einer Länge von 2300 m und 2360 m
  • Martinské hole sind unter der Stadt von Martin gelegen, es gibt die Möglichkeit von Langlauf, Ski, Snowboard oder Skier und ein Snowboard-Park
  • Čičmany - hat 5 Lifte und 3 Pisten, die unterschiedlich anspruchsvoll sind und ihre Länge ist 1,2 km
  • Skizentrum Vratna Free Time Zone - eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene, es gibt 15 Lifte zur Verfügung und 2 Sessellifte, 18 Pisten und 14 Kilometer Loipen und Nachtskilauf, es steht ein neu gebautes Bereich für Kinder Tížinka zur Verfügung
Auch in der Kleinen Fatra finden Sie auch viele Burgen und Schlösser:
  • Budatinský Schloss - heute ein Museum, die Gründung der Burg ist eine kreisförmige Wohnturm, der eine markante Silhouette des Schlosses schafft, vorbei am Schloss der Park ist, innerhalb des Schlosses wurde die Holzverkleidung und Steinkaminen beibehalten
  • Schloss Kunerad - das Schloss ist ein typischer Eckturm und dient heute als Krankenhaus und in seiner Umgebung kann man Burg Zniev, Lietava oder Strečno besichtigen
  • Strečno Burg liegt über dem linken Ufer des Flusses Waag, die Burg bietet eine Ausstellung über die architektonische Entwicklung und Besichtigung der Burg
  • Lietava Ruinen - die ausgedehnte Ruinen der Slowakischen Republik, beim Klettern auf die Ruinen sehen Sie eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft

In der Kleinen Fatra hat man die Möglichkeit, die Burgruinen zu sehen, einschließlich Hričovský Burg, Starý Burg oder Ruine Zniev

Naturschönheiten in der Kleinen Fatra:
  • Kleine Krivan ist der zweithöchste Gipfel befindet sich auf dem Gipfel Kriváňské Fatra und dient auch als Aussichtspunkt
  • Großer Rozsutec einer der reichsten botanischen Standorten in der Slowakischen Republik und dient als Aussichtspunkt
  • Kľak dient auch als Aussichtspunkt und befindet sich im südlichen Teil des Lučany Fatra
  • Minčol ist der Gipfel, aus dem Sie den Hauptkamm der Niederen Tatra, der Spitze der Große Krivan und Kleine Fatra sehen können
  • Moses 'Bergfrühling ist eine Quelle vom Bergbach, der sich in Krivánské Fatra befindet, man kann den Wasserfall im Namen Sutovsky besichtigen
  • Großer Krivan, der höchste Gipfel der Kleinen Fatra, dient als Aussichtspunkt
  • Klacký Wasserfall ist 30 Meter hoch und befindet sich in Dlhý Tal
  • Der Gipfel Suchý ist ein schöner Aussichtspunkt im südwestlichen Teil des Fatra Krivánské
Kleine Fatra bietet Naturlehrpfade, die Sie besuchen können:
  • Naturlehrpfad Diery ist 3 km lang und umfasst 10 Stationen mit 3 Informationstafeln
  • Naturlehrpfad Kleine Fatra Nationalpark ist 5 - 16 km lang und hat 15 Haltestellen
  • Naturlehrpfad Rajecke Teplice - Porúbka - ist etwa 5,6 km lang mit 16 Infotafeln, der Weg ist nicht allzu schwierig
  • Lehrpfad Sutovsky Tal ist 6 km lang mit 5 Stationen und man kann sich den Wasserfall Sutovsky ansehen
  • Lehrpfad Vysehrad ist 2 km lang und umfasst 6 Stationen
  • Lehrpfad Chleb ist 4,5 km lang und umfasst 15 Stationen, dieser Weg ist nicht schwierig

Große Fatra

Große Fatra ist in 2 Teile Liptovsky Kamm und Turciansky Kamm unterteilt. Es gehört zu den schönsten Bergen der Slowakischen Republik. Große Fatra hat ausgedehnte Wälder und schöne Täler. Große Fatra wurde im Jahre 2002 zum Nationalpark erklärt. Der höchste Gipfel ist Ostredok, der 1.592 m misst. In der Nähe der Stadt Ružomberok befinden sich Besenova Thermalpark und Stausee Liptovská Mara.

Unterhaltungsmöglichkeiten in der Großen Fatra:
  • Thermal Park Besenova - innerhalb der 5 neuen Becken mit verschiedenen Wassertemperaturen, das Wasser hat positive Auswirkungen auf Ihren Körper
In der Großen Fatra können Sie verschiedene Museen besuchen wie:
  • Archäologische Ausstellung – Burg Liptov Kalameny - Burg ist frei zugänglich
Die meist besuchten Skigebieten der Großen Fatra:
  • Jasenska Tal verfügt über 7 Aufzüge, ein Skilift und 7 Pisten
  • Ruzomberok verfügt über Skipisten mit einer Länge von 12 km, Kabinenbahn, 4 Sessellifte, 2 Skilifte und 4 Skilifte für Anfänger

In der Großen Fatra kann man das Schloss Turcianske Teplice und Burgruinen Blatnica, Große Burg Liptovský, Ruinen Sklabiňa und Likava.

Naturschönheiten in der Großen Fatra:
  • Liptovska Mara ist ein Stausee auf dem Fluss Váh, die Stauseehöhe ist 45 m und ist der zweitgrößte Stausee der Slowakischen Republik, es gibt Schwimmen-, Segeln- oder Surfenmöglichkeit
  • Meandre Lúžňanky ist ein natürlicher Denkmalschutz, es ist ein Fluss, der sich natürlich dreht
  • Ostredok, wie bereits oben erwähnt, ist der höchste Gipfel der Großen Fatra, der ganz rasig ist, von seinem Höchststand sieht man Kremnicke Berge, Westliche Tatra, Hohe Tatra und Niedere Tatra
  • Polská ist ein riesiger Berg, von dem es möglich ist, Panoramablick auf die Umgebung
  • Tlstá ist ein riesiger Berg, von dessen Gipfel ist sichtbar Kleine Fatra, Teil der Großen Fatra und Turiec
  • Lysec ist der Höhepunkt, von dem bei gutem Wetter eine herrliche Aussicht auf die Umgebung ist
  • Außerdem können Sie die nördlichste Spitze der Großen Fatra Šíp, einen felsigen Gipfel Ostrá und die Spitze Borisov besichtigen

Orava


Es ist ein guter Ort für Winter und Sommersaison. Es bietet eine wunderschöne Landschaft. Es liegt im nördlichsten Teil der Slowakischen Republik. Zu den größten Städten, die sich in diesem Bereich befinden, sind Tvrdošín, Dolny Kubin und Oravský Podzámok.

In der Region Orava können Sie das Museum der Forstwirtschaft besuchen und den Namen bereits für sich selbst spricht, was man hier sehen kann.

Die meist besuchten Skigebieten in der Region Orava sind:
  • Kleine Lučivná bietet 3 Lifte, ein Lift und die Pisten werden regelmäßig mit Schnee bedeckt, es sind Loipen aller Sportarten
  • Skigebiet Uhlisko bietet Pisten der Länge 1400 und 300 Meter, dann 3 Lifte mit einer Gesamtlänge von 1820 m
  • Kuzminovo - rund Loipen mit einer Länge von 5 km, mit 2 Aufzüge und ein Nachtlicht
  • Kubinska Hola verfügt über 8 Lifte, Pisten 11 km in der Länge und Loipen mit einer Länge von 10 km
Auch in der Region Orava befinden sich Burgen und Schlösser:
  • Burg Orava - Bestandtteil ist ein Museum, das auf Natur und Archäologie konzentriert
  • Schloss Vyšný Kubin - Horny Villa ist derzeit der Sitzt des Gemeindeamts

Wer möchte näher die Nachbarschaft besuchen, kann den Turm Skorušina mit 13 m Höhe besichtigen.

Naturschönheiten in der Region Orava:
  • Babia Berg ist zwischen der slowakisch-polnischen Grenze entfernt und ist ein Naturschutzgebiet
  • Pilsko ist der höchste Berg Orava Beskiden und vom Gipfel ist eine herrliche Aussicht auf die Umgebung.